Muster mietvertrag pv-anlage

Um das Wachstum der Branche zu erleichtern, unterhält und fördert SEIA standardisierte Verträge für eine Vielzahl unterschiedlicher Solartransaktionen. Ursprünglich im Rahmen der Arbeitsgruppe Solar Access to Public Capital (SAPC) unter der Leitung des National Renewable Energy Laboratory entwickelt, wurden die folgenden Musterverträge von SEIA als kritischer Bestandteil unserer Programme zum Verbraucherschutz und zur Kostensenkung gebilligt und modifiziert. Eine wachsende Zahl von Drittanbietern von Solarstrom unternehmen die Suche nach Dachflächen von Gebäudeeigentümern in einem ausgewiesenen Gebiet, installieren PV-Anlagen und verkaufen den erzeugten Strom an die lokalen Versorgungsunternehmen durch vorverhandelte Vereinbarungen. Auch dieses Modell weist viele Ähnlichkeiten mit dem Benutzerkreditmodell auf. In diesem Fall bietet entweder das PV-Unternehmen oder ein zwischengeschaltetes Finanzinstitut die PV-Anlage auf Mietkaufbasis an. In beiden Fällen zahlt der Kunde (Lesart) eine regelmäßige Gebühr für einen begrenzten Zeitraum (in der Regel 2 oder 3 Jahre). Das Unternehmen (Vermieter) bleibt während der Miet- oder Mietlaufzeit Eigentümer des Systems, und am Ende der Laufzeit geht das Eigentum auf den Leasingnehmer über (bei Leasing ist dies nicht obligatorisch; beim Mietkauf ist es das). Der Installations- und After-Sales-Service wird von der PV-Firma durchgeführt. Solar PV Leasing ist in Kenia weit verbreitet. Es ist die wichtigste Finanzierungsmethode, die von der Industrie Schwergewicht M-Kopa Solar (M-Kopa) verwendet wird. M-Kopa verkauft und vermietet Solarhaussysteme für beleuchtung, das Laden von Mobiltelefonen und Transistorradios und die Stromversorgung von Fernsehern. Beim Leasing ist der Kunde verpflichtet, eine Vorauszahlung in Höhe von 10 bis 12,5 Prozent des Bruttopreises des Leasingprodukts zu leisten. Die Salden der Zahlungen erfolgen auf Pay-As-You-Go-Basis.

Der Kunde ist verpflichtet, tägliche Leasingzahlungen zwischen 0,5 und 2 USD in 400 – 600 Raten, je nach Produkt, bis zur vollständigen Zahlung des Restbetrags zu leisten. Sollte ein Kunde keine Zahlung leisten, wird die PV-Anlage automatisch abgeschaltet und verhindert die weitere Nutzung, bis der Kunde seine Zahlung aktualisiert. Modell 1: Cash Sales: Eine PV-Anlage wird direkt oder über einen Händler an den Endnutzer verkauft. Der Endbenutzer wird sofort Besitzer des Systems. Für größere Institutionen und Handels- und Industrieunternehmen werden Solar- und andere Erneuerbare-Energien-Lösungen bereits als praktikablemitteles Mittel zur Senkung der Betriebskosten und zur Verringerung der Umweltauswirkungen ihrer Aktivitäten in Betracht gezogen. Doch selbst für diese größeren Institutionen und Unternehmen wirken die Kosten für die Annahme dieser Lösungen als begrenzender Faktor. Aus diesem Grund waren PPAs die beliebte Wahl für dieses Segment des Marktes. Solar-PV-Leasing, wenn vom Anbieter wettbewerbsfähig strukturiert, kann eine alternative Art der Finanzierung der Anschaffung von Solar-PV-Anlagen bieten.